Skip to main content

Neubau-Wohn- und Geschäftshaus mitten in Hiltrup!

Deutschland, 48165 Münster, Hiltrup-Mitte, Westfalenstraße 153

Hauptkriterien

Zimmer:61
Wohnfläche ca.:1.680 m²
Kaufpreis:6.499.000 €

Weitere Daten

Haustyp:Mehrfamilienhaus
Grundstücksfläche ca.:942 m²
Etagenzahl:4
Schlafzimmer:30
Badezimmer:25
Keller:ja
Bauphase:Haus in Planung
Objektzustand:Erstbezug
Baujahr:2021
Qualität der Ausstattung:Gehoben
Heizungsart:Zentralheizung
Wesentliche Energieträger:Gas
Energieausweis:liegt zur Besichtigung vor
Verfügbar ab:2021
Garage/Stellplatz:Tiefgarage
Anzahl der Parkflächen:16
Barrierefrei:ja

Kosten

Kaufpreis:6.499.000 €
Provision:5,95 % des Kaufpreises inkl. 19% USt.

Dieses Angebot ist provisionspflichtig. Durch die Inanspruchnahme unserer Maklertätigkeit kommt der Maklervertrag auf Basis dieses Objektexposés sowie unserer Geschäftsbedingungen mit uns zu Stande. Mit Abschluss des notariellen Kaufvertrages ist die Käufercourtage in Höhe von 5,95 % des Kaufpreises inkl. 19 % USt. verdient und fällig, zahlbar vom Käufer/Erwerber an die MFG Real Estate Solutions GmbH.

Objektbeschreibung

Revitalisierung der Bereiche Westfalenstraße 153 & 155 Hier entsteht auf den Grundstücken einer ehemaligen Tankstelle sowie eines maroden Wohn- und Geschäftshauses ein neuer, moderner Baukörper in klassischer Klinkerbauweise mit 1324,73 m² Wohn- sowie 355,49 m² Gewerbefläche. Zusammengefasst: - 25 Wohneinheiten - 1.324,73 m² Wohnfläche - 355,49 m² Gewerbefläche - ∑ = 1.680,22 m² vermietbare Flächen - 2 Garagenstellplätze - Tiefgarage mit 14 Stellplätzen - Ca. 50 Fahrradstellplätze

Ausstattung

Eine ausführliche Baubeschreibung wird auf Anfrage gerne übersandt!

Lage

Mit ca. 26.000 Einwohnern ist Hiltrup der größte Stadtteil Münsters. 1815 wurde es Teil der preußischen Provinz Westfalen, im Zuge der kommunalen Neuordnung 1975 eigenständiger Stadtteil, zu dessen Stadtbezirk neben Amelsbüren auch Berg-Fidel gerechnet wird. Im Süden gelegen, ist Hiltrup wie kaum ein anderer Stadtteil geprägt von einem hohen Maß an Eigenständigkeit. Hauptlebensader des Stadtteils ist die Westfalenstraße oder B 54, mit der Hiltrup-Mitte an das Stadtzentrum Münster in Richtung Ludgeriikreisel angeschlossen ist. An ihr liegen verschiedene Einrichtungen, die Hiltrup maßgeblich mitprägen, u.a. die Polizeiführungsakademie, das Herz-Jesu-Krankenhaus, das Schulzentrum und das Studentenwohnheim, das auf dem Gelände der ehemaligen Klosteranlage entstand. Die Westfalenstraße führt im Süden stadtauswärts in Richtung Rinkerode und Autobahn A 1. Von ihr geht es linker Hand auf die Marktallee, Haupteinkaufszone und zentrale Straße von Hiltrup-Ost. Im Süden gibt sie den Weg frei zur Kanalinsel einschließlich des Kanalübergangs und dem Landschaftspark Jesuiterbrook. Neben den bereits genannten Einrichtungen finden sich an ihr zusätzlich gelegen das großräumige Hallenbad und die Stadthalle, ein kleineres Äquivalent zur Halle-Münsterland mit immerhin jährlich bis zu 75000 Besuchern. Das Herz von Münster-Hiltrup zeichnet sich, wie bereits skizziert, neben aller Lebensqualität vor allem durch die hervorragenden Anbindungen an andere Stadtteile aus (im Westen zum Beispiel Richtung Amelsbüren), sowie zum Zentrum Münsters selbst. So ist Hiltrup trotz eigener, zum Teil höchst bedeutungsvoller Gewerbestandorte (u. a. BASF) nach wie vor Heimat von Berufspendlern und als Wohnstandort sehr gefragt. Die Vielzahl an Schuleinrichtungen, neben Grundschulen sind auch zwei Gymnasien vor Ort, sorgen aber dafür, dass Hiltrup auch als autarker Stadtteil wahrgenommen wird, der nicht zwangsläufig auf die Infrastruktur des Stadtzentrums angewiesen ist. Hiltrup-Mitte bietet hervorragende Anbindungen an alle Wohngebiete Hiltrups, sowie stadtaus- und stadteinwärts. Für Anwohner, die in Münster als Berufspendler arbeiten, ist allerdings durchaus komfortabler und bezahlbarer Wohnraum vor allem in Mehrfamilienhäusern stark nachgefragt. Studenten haben zusätzlich durch das Wohnheim ein großzügiges, wenngleich von den Universitätseinrichtungen auch deutlich entfernt liegendes Appartementressort.

Sonstiges

Kontaktieren Sie uns, um mehr über diese spannende Immobilie zu erfahren.

Ihr Ansprechpartner

Manuel Fabritius
Telefon: 0251 37407600

Ihre E-Mail an uns

* Pflichtfeld

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail (Kontaktdaten) widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.